Tierschutzverein Europa

Dafne
Portrait Name: Dafne
Rasse: Hütehund
Geschlecht: Weibchen
Ungefähres Geburtsdatum: 10.2019 (3 Monate alt)
Ungefähre Größe: ausgewachsen geschätzt 50-55 cm
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragoza/ Spanien

 
Name: Dafne
Geschlecht: Weiblich
Alter: 14-10-2019
Größe: ausgewachsen geschätzt 50-55 cm.
Rasse: Hütehund
Fell: langes, braun-weißes Fell
Kastriert: Nein, zu jung
Mittelmeertest: Nein, zu jung
Geimpft: Ja
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragoza (Julieta)/ Spanien
 
Dafne ist ein außergewöhnlich hübsches Fellbärchen das auf flauschigen Pfötchen direkt in die Herzen der Menschen tapst! Sie nicht zu mögen, ist einfach unmöglich.
 
Doch es ist nicht nur ihre ansprechende Optik, welche sie zur absoluten Herzensgewinnerin werden lässt, sondern auch ihr tolles Wesen.
Wir gehen davon aus, dass Dafne zu einer (spanischen) Hütehundrasse gehört (evtl. Carea Leonés). 
Diese Rassen sind dafür bekannt klug und gut trainierbar zu sein. Deshalb wünschen wir uns für Dafne Besitzer, die ihre Eigenschaften zu schätzen wissen und bereit sind ihr im Alltag kleine Aufgaben einzubauen.
Denkbar wäre zb. entweder als Reitbegleithund, Therapie-, oder Besuchshund, Rettungshund, sinnvoller Hundesport oder einfach unternehmungsfreudige Menschen, die sich gerne in der Natur aufhalten, schöne Wanderungen machen und sich gerne mit ihrem Hund beschäftigen.
 
Dafne bindet sich sehr schnell an Menschen und verhält sich durchgängig lieb und freundlich zu allem und jedem.
Das aufgeschlossene Hundemädchen begegnet neuen Situationen neugierig und begeisterungsfähig, ganz sicher wird sie sich schnell an ein Leben und Alltag in Deutschland anpassen. 
 
Zu ihrer Vorgeschichte können wir sagen das Dafne bei einem Schäfer geboren wurde.
Vermutlich war es ein ungewollter Wurf, denn ihre Geschwister wurden alle getötet. Der Schäfer behielt Dafne vier Wochen bei sich, damit sie die Milch der Mutter leer trinken konnte und es keine gesundheitlichen Probleme gab. Danach bat er den Tierarzt Dafne einzuschläfern, was dieser selbstverständlich nicht übers Herz brachte und unsere Tierschutzpartnerin Julieta um Hilfe bat, Dafne in ihre Obhut zu nehmen. 
 
Ab diesem Zeitpunkt wuchs Dafne in Ruhe, Frieden und sehr geliebt bei Julieta in ihrem privaten Haus auf.
Das Welpenzimmer teilt sie sich mit Kenia, Fanny, May, Alix und Danny (auch alle über den Tierschutzverein Europa vermittelbar), sodass durch spielen und kuscheln mit den anderen Welpen ein gutes Sozialverhalten für die Zukunft geübt werden konnte.
Alle diese Welpen zeigen sich alterstypisch verspielt und verträglich. Gerne darf sich im neuen Zuhause bereits ein friedlicher Ersthund befinden, ist aber keine Voraussetzung. 
Kleine Autofahrten kennt sie auch schon und hat diese mit Bravour gemeistert, oder besser gesagt verschlafen. 
Das kleine Hunde 1 mal 1 hat sie noch nicht so ganz auswendig gelernt, kennt aber bereits das Tragen eines Geschirrs und erste Versuche an der Leine spazieren zu gehen  :-)
Mit angemessener körperlicher und geistiger Auslastung wird sich Dafne bestimmt auch in Wohnungshaltung wohlfühlen.
Familien mit Kindern, die den respektvollen Umgang mit Tieren bereits kennen, oder darin von ihren Eltern angeleitet werden, dürfen sich auch bewerben.
Ebenso motivierte Hundeanfänger die bereit sind, sich in die Welt der Hütehunde einzuarbeiten. 
 
Dafne möchte geliebt werden!
Aber Liebe bedeutet nicht nur Streicheln, sondern auch eine konsequente Erziehung und Geduld.
Liebe bedeutet bei Wind und Wetter die Gegend unsicher machen.
Liebe bedeutet Sicherheit durch Regeln zu schenken und sich gegenseitig zu vertrauen.
Liebe bedeutet gemeinsam durch "dick und dünn" zu gehen auch wenn einmal Probleme auftauchen sollten.
Dafne ist bereit mit Ihnen gemeinsam diesen Weg zu gehen. Wenn auch Sie dazu bereit sind und mehr über Dafne sowie einer möglichen Adoption erfahren möchten, dann kontaktieren Sie gerne ihre Vermittlerin Regine Deesz.
 
 

 



Regine Deesz (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 0162 8333037 (von Mo, Mi, Do + Fr. ab 19:00)
»